maßgeschneiderte Baufinanzierung mit guter Absicherung

Absicherungen rund um die Immobilie

 

Es gibt viele Dinge, über die man am liebsten erst gar nicht nachdenken möchte: Unfälle, Krankheit oder gar den eigenen Tod. Stirbt während der Finanzierung des Eigenheims beispielsweise der Hauptverdiener, so muss die Familie neben der Trauer auch noch mit einem Schuldenberg und der Angst, möglicherweise das Zuhause zu verlieren, auskommen. Zu einer gut durchdachten Baufinanzierung gehört deshalb auch die finanzielle Absicherung gegen mögliche Risiken.

 

Wir bieten Ihnen im Rahmen unserer umfassenden Beratung auch relevante Versicherungen zu günstigen Konditionen und beraten Sie individuell und kompetent.

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf.

Baufi Unterfranken

Oberweg 8
97720 Nüdlingen

Telefon: 0971 78599913
Mobil: 0171 6703971  oder  0170 2253560

E-Mail: info@baufi-unterfranken.de

Baufi-Unterfranken-01

Versicherungen rund um die Immobilie

  1. Risikolebensversicherung

    Wer eine Immobilienfinanzierung abschließt, weiß: Wenn alles bleibt, wie es ist, dann kann das Darlehen wie geplant getilgt werden. Für die finanzielle Absicherung im schlimmsten Fall, nämlich dem Ableben eines Familienmitgliedes, sorgen sogenannte Risikolebensversicherungen.
    Wir empfehlen in den häufigsten Fällen eine Mindestabsicherung, die 60 Finanzierungsraten entspricht, selbst wenn bereits weitere Kapitallebensversicherungen für die Altersvorsorge abgeschlossen wurden. Ihre Hinterbliebenen können so die Finanzierung noch einige Jahre bezahlen und in dieser Zeit alles weitere regeln. Die Versicherungslaufzeit sollte mindestens 20 Jahre betragen und auch der Lebenspartner in gleicher Höhe abgesichert werden. Denn auch der Verlust des geringer oder gar nicht verdienenden Partners kann eine enorme finanzielle Belastung für die Familie darstellen.

  2. Berufsunfähigkeitsversicherung
    Die eigene Arbeitskraft ist nicht nur ein sehr wertvolles, sondern auch ein sehr zerbrechliches Kapital. Eine Verminderung oder gar der vollkommene Verlust der Erwerbsfähigkeit kann leider jeden treffen. Wer seinen Beruf vor Erreichen des Rentenalters aufgeben muss – und das ist statistisch etwa jeder Vierte -, hat mittelfristig ein Finanzproblem. Mit durchschnittlich 750 Euro ist der Höchstsatz der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente vielleicht zum Leben gerade ausreichend. Ein Darlehen zurückzahlen kann man so aber kaum. Deshalb raten wir unseren Kunden beim Erwerb oder Bau einer Immobilie zu einer ausreichenden Berufsunfähigkeitsversicherung oder der Anpassung Ihrer bestehenden Police.

  3. Hausratversicherung
    Das beste Mittel zur Absicherung Ihrer Vermögenswerte ist eine Hausratversicherung. Eine solche Police deckt Schäden an Ihrem beweglichen Hab und Gut durch Feuer, Leitungswasser, Sturm, Einbruch und Raub ab.

  4. Wohngebäudeversicherung
    Ob Einfamilienhaus, Stadtvilla oder vermietete Eigentumswohnung: Eine Immobilie ist eine wertvolle Investition und oft Teil der eigenen Altersvorsorge. Mit einer Wohngebäudeversicherung versichern Sie sich gegen die Risiken aus Feuer, Leitungswasser oder Sturm und Hagel. Versicherungsgegenstand können entweder das Gebäude oder der Inhalt an beweglichen Sachen sein.

  5. Bauherrenhaftpflichtversicherung

    Als Bauherr ist man grundsätzlich für alle Schäden schadenersatzpflichtig, die Dritte in Zusammenhang mit der Baustelle erleiden. Insbesondere bei Personenschäden können hier große Summen zustande kommen. Bei kleineren Bauvorhaben reicht meist die Privathaftpflichtversicherung aus. Sollten Sie jedoch ein größeres Projekt realisieren, kann eine Bauherrenhaftpflichtversicherung, die Sie bei Ansprüchen aus der gesetzlichen Haftung schützt, sinnvoll sein.

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.